FAQ (Frequently Asked Questions)

Die FAQ der Gemeinde Unterseen beantworten die meist gestellten Fragen. Wenn Unklarheiten bestehen prüfen Sie bitte, ob Sie eine Antwort in der FAQ Rubrik erhalten, bevor Sie uns direkt kontaktieren.

Häufige Fragen an den Friedhofgärtner

  1. Wie lange beträgt die Grabesruhe?
    Für alle Grabarten 20 Jahre.

  2. Wird die Grabesruhe durch die Beigabe einer Urne verlängert?
    Beim Urnen-, Reihen- und Gemeinschaftsgrab kann die Grabesruhe nicht verlängert werden.
    Bei der Urnenwand kann die Nische auf den Namen von einer weiteren Belegungen umge-schrieben werden. Dies erwirkt einen Neustart der Grabesruhe (kostenpflichtig).

  3. Ab wann kann ein Grabmal* versetzt werden?
    Bei Urnenbeisetzung anschliessend an die Beisetzung.
    Bei Erdbestattungen nicht vor einem Jahr und nicht bevor die Einfassung gesetzt ist.

  4. Wie hoch darf ein Grabmal maximal sein?
    Urnengräber       80 cm
    Reihengräber    100 cm
     

  5. Wie breit darf ein Grabmal maximal sein?
    Urnengräber       50 cm
    Reihengräber      60 cm

  6. Wie dick muss ein Grabmal aus Kunst- oder Naturstein sein?
    Mindestens     12 cm

  7. Wird das Grab vom Friedhofgärtner angepflanzt / gepflegt?
    Bei Urnen- und Reihengräbern ist die Graban-pflanzung, -pflege Sache der Angehörigen. Es steht ihnen frei, dies selbst zu besorgen, einer Drittperson oder dem Friedhofgärtner gegen Rechnung für die ganze Laufzeit zu übergeben.
    Beim Gemeinschaftsgrab und der Urnenwand ist die Bepflanzung und Pflege inbegriffen.

  8. Was ist bei der Grabanpflanzung, -pflege durch den Friedhofgärtner inbegriffen?
    Jährlich: 1 Sommerbepflanzung mit Begoninen  1 Winterbepflanzung mit Stiefmütterchen, Gartenbürsteli oder Vergissmeinnicht.
    Jäten, Rückschnitt der Pflanzen und Wässern nach Bedarf.

  9. Wie hoch und breit dürfen die Pflanzen auf einem Grab sein?
    Die Pflanzen dürfen das Grabmal weder über-ragen noch über die Einfassung hinaus wachsen.

  10. Was ist Unterhalt Allgemein?
    Betrieblicher Unterhalt Friedhofanlage (Reinigung von Wegen und Plätzen, Abfallbeseitigung, Unterhalt Wasserstellen, Pflege der Rasenflächen, Bäume und Sträucher)

* Grabsteine, Metall- oder Holzkreuze mit Grundplatten